Ferienwohnung am Wattenmeer - An der Nordsee in Otterndorf

Nordseeküste und das Wattenmeer


Die Nordseeküste ist etwas ganz besonderes, denn dieser Begriff steht nicht nur für die bezaubernde und sehr abwechslungsreiche Küstenlandschaft rund um die Nordsee. Sie erstreckt sich von Schottland über England, Niederlande, Deutschland, Dänemark bis hin zu Norwegen. Für uns in Deutschland bedeutet dies hinsichtlich der Vorstellung einer Landschaft zweifelsfrei ganz flaches Land und Wasser, was durch die Gezeiten mal da ist und mal weit weg vom Strand.

Die Nordseeküste setzen wir allgemein mit dem Wattenmeer gleich, was weltweit einzigartig ist. Aber diese Vorstellung haben die Bewohner der Küste selbst ganz und gar nicht. Natürlich ist deren Leben geprägt vom Tourismus, durch den die allgemeine Vorstellung als Synonym für Wattenmeer auch deren Sicht auf die Heimat prägt. Doch an der Nordseeküste leben, bedeutet für die Einheimischen eben nicht nur, am Wattenmeer zu wohnen. Das gilt natürlich nicht für die Anwohner, die tatsächlich am Wattenmeer wohnen. Die Nordseeküste verbindet die Menschen historisch gesehen weit über die Regionen des Wattenmeers hinaus. Die Anwohner des Wattenmeers bilden unter denen der gesamten Küste eine ganz besondere Gesellschaft innerhalb aller Anwohner. Und am Wattenmeer bedeutet Nordseeküste tatsächlich auch für die Anwohner oft das Gleiche.
Betrachtet man es jedoch in seiner Gesamtheit, dann wird man feststellen, dass sie kulturhistorisch eine Besonderheit darstellt, die regionalem Lokalpatriotismus, wie er am Wattenmeer sehr deutlich ist, eigentlich entgegensteht. Wie in keiner anderen Meeresregion kann man so deutlich eine kulturelle Zusammengehörigkeit feststellen, wie an der Nordseeküste. Überall auf der Welt trennen Meere Gesellschaften und grenzen Kulturen von einander ab. Nicht aber an der Nordsee. Die Nordseeküste hat ganz im Gegenteil zu Entwicklungen im Landesinneren die alte Lebensweise stärker bewahrt und das sogar sprachlich bemerkbar. Als in der Spätantike und im frühen Mittelalter die Siedlungsströme von den nordöstlichen, aber viel deutlicher noch von den südöstlichen Völkern der Nordseeküste zur britischen Insel das Kultur und Sprachgut mitbrachten, entwickelte sich eine neue Kultur auf der britischen Insel, die jedoch unglaublich eng mit denen der alten Völkern verbunden blieb. In England spricht man die Sprache der Nordseeküste! Ob von Flandern bis rauf nach Norwegen, die Mundarten sind sehr ähnlich, die Lebensweise und Kultur auch. Eben geprägt durch die Nordseeküste. Und das finden wir auch an der Nordseeküste der britischen Insel wieder. Hier jedoch nicht nur an der Küste. Die Weltsprache Englisch ist frech behauptet eine Mundart der Nordseeküste.

Landschaftlich ist die Nordseeküste aber auch eine weltweit einzigartige Besonderheit. Das zuvor schon erwähnte Wattenmeer ist nur ein Teil. Bemerkenswert ist, dass dieses besonders empfindliche und dringend zu schützende Wattenmeer ausgerechnet dort liegt, wo die Industrialisierung und sogar weltweit die größte Ansiedlung von Schwerindustrie aufzuweisen hat. Entsprechend verwundert es nicht, dass im südlichsten Teil mit einer Bevölkerungsdichte von mehr als 1000 Einwohnern pro Quadratkilometer extrem stark besiedelt ist. Fast die ganze Bevölkerung von Belgien und den Niederlanden wohnt an der Nordseeküste, von denen sich aber die wenigsten in den urbanen Zentren unbedingt als Anwohner der Nordseeküste oder des Wattenmeeres fühlen. Dieses Zugehörigkeitsgefühl mit der entsprechenden Lebensart findet man höchstens vereinzelt und rudimentär in den industriell geprägten Städten, es ist hauptsächlich in den Gebiete außerhalb der Großstädte an der Nordseeküste, also der ländlichen Bevölkerung zu finden.
Es ist für das Biotop Wattenmeer und für die Nordseeküste im Allgemeinen eine ungeheure Belastung und stets eine Gratwanderung zwischen Naturschutz und menschlicher Nutzung. Weiter nach Norden lässt die Besiedlungsdichte und industrielle Nutzung deutlich ab, nicht aber im Verhältnis zur jeweiligen Nutzungsintensität im Landesinneren. Nur die viel geringere Gesamtbesiedlung lässt im Nordosten die Nutzungsdichte sinken. Auf der britischen Seite erkennt man das gleiche Süd-Nord-Gefälle bei der Nutzung. Aber auch hier finden wir die bekanntesten industriellen Ballungszentren. Durch die flache Nordsee und die somit starken Auswirkungen von Gezeiten aber auch von Sturmfluten hat sie schon immer ihren Anwohnern besonders hohe Anforderungen an den Küstenschutz gestellt. Nicht zu verwundern ist, dass die Kreativität an der Nordseeküste besonders groß ist, wenn es darum geht, das wertvolle Land zu schützen und gleichzeitig die Naturkräfte intensiv zu nutzen. Egal, ob es Gezeitenströme oder Winde sind, die man an der Nordseeküste schon als Pioniere der "grünen Energiegewinnung" recht früh genutzt hat.



Ausflugstipps an der Nordsee

Ob nun mit dem Auto, Fahrrad oder Auto - die Nordsee erleben

Auf dieser Seite finden Sie eine Auswahl an Freizeit- und Erlebnismöglichkeiten an der Nordseeküste. Die Bilder der dargestellten Internetseiten werden zwar sehr regelmäßig aktualisiert, sind aber nicht unbedingt tagesaktuell. 

Schauen Sie sich bei dieser Gelegenheit auch unsere Seite über die Fahrradtouren an der Nordsee an, so können Sie sicher die ein oder andre Attraktion mit dem Rad besuchen.

Auf den Seiten über Cuxhaven oder Bremerhaven finden Sie weitere Ausflugsziele im Norden unseres schönen Landes.


Übersicht der dargestellten Webseiten

Erleben und Entdecken Sie die Nordseeküste im Umland von Otterndorf

Ahlenmoor

www.ahlenmoor.de

www.ahlenmoor.de

Entdecken Sie das größte Hochmoor des Landkreises Cuxhaven! Erfahren Sie bei einer Fahrt mit der Moorbahn Wissenswertes rund um den Lebensraum Moor, erkunden Sie das MoorInformationsZentrum (MoorIZ) mit seiner interaktiven Erlebnisausstellung – oder erwandern Sie die einmalige Naturlandschaft. Der Moorerlebnispfad und ein ausgedehntes Wanderwegenetz mit drei Aussichtstürmen laden Sie ein.

Natureum Niederelbe

www.natureum-niederelbe.de

www.natureum-niederelbe.de

Das lebende Küstenmuseum an der Nordsee. Im Natureum gibt es Stetige und beftristete Ausstellungen, auf der Internetseite können Sie sich informieren.

Zoo in der Wingst

www.wingstzoo.de

www.wingstzoo.de

Es erwartet Sie ein moderner Zoo, der sich ständig im Sinne artgemäßer Tierhaltung verändert und neue Erkenntnisse der Tiergartenbiologie umsetzt in die Verbesserung bestehender und in die Planung neuer Gehege. Erleben Sie richtungsweisende Freianlagen in unserem neuen Wolfs- & Bärenwald oder für die heiligen Japanmakaken.


Silberberg (Wingst)


Wenn Sie nun schon in der Wingst sind, können Sie ja auch nun noch ein wenig "bergsteigen". Der Silberberg ist eine 74 Meter hohe Erhebung im Landkreis Cuxhaven und ist die höchste natürliche Erhebung.


Kamelien Kulturen (Wingst)

www.kamelie.de

www.kamelie.de/KamelienParadies.html

Einzigartig in kontinentalem Europa ist das international ausgezeichnete Kamelienparadies - eine botanische Gartenanlage mit Schwerpunkt Kamelien. Unter 2000m² Glasfläche werden hier ausschließlich Kamelien in über 900 Sorten produziert.

Landfrauen-Markt (Ihlienworth)

www.landfrauenmarkt.de

www.landfrauenmarkt.de

Durch seine Regelmäßigkeit von März bis Dezember jedes zweite und vierte Wochenende im Monat, hat sich der LandfrauenMarkt zu einer festen Begegnungsstätte und einem touristischen Ziel mit überregionaler Bedeutung entwickelt. Für viele Touristen gehört der Marktbesuch zum Urlaub. Zu dem touristischen Angebot an den Markttagen gehören die Besichtigung der Ihlienworther Kirche sowie Kahnfahrten auf der Medem.

Aussichtsturm des Deutschen Olymp

Aussichtsturm in der Wingst

www.wingst.de

Sie waren auf dem Silberberg und es darf ein wenig mehr sein? Der Aussichtsturm auf dem nahegelegenen Deutschen Olymp überragt den Silberberg nun doch ein klein wenig. Bei gutem Wetter sehen Sie die Schiffe auf der Elbe, erblicken Ostemündung und die Küste Schleswig-Holsteins.

Schwebefähre Osten-Hemmoor

www.schwebefaehre.de

www.schwebefaehre.de

Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst. Der Eiffelturm zeigte den Weg. Seine Fachwerkkonstruktion machte vor, wie man filigrane Strukturen errichten konnte, ohne das Material auf Biegung zu beanspruchen, was dicke Querschnitte erforderlich gemacht hätte. Diese Vorteile gaben den Ausschlag für den Bau einer Schwebefähre über das Flüsschen Oste, den bedeutendsten Nebenfluss der Elbe.

AERONAUTICUM in Nordholz

www.aeronauticum.de

www.aeronauticum.de

Einzigartige Exponate, beeindruckende Modelle, Original-Luftfahrzeuge und vieles mehr – auf rund 771,30 m² Ausstellungsfläche in der Museumshalle und auf dem ca. 36.000 m² großen Freigelände interessante Einblicke in die historische und technische Entwicklung der Luftschiffahrt, der See- und Marinefliegerei. Der Museumsbesucher befindet sich hier auf historischem Boden – dem Standort des größten Marineluftschiffplatzes während des Ersten Weltkrieges.

Wasserskianlage Neuhaus (Oste)

www.wasserski-neuhaus.de

www.wasserski-neuhaus.de

Seit 2009 haben wir in Neuhaus eine wunderschöne neue Wasserskianlage. Mit ihren 6 Masten ist sie sowohl für Anfänger, als auch für Fortgeschrittene und Profis ideal geeignet. Die Wasserskianlage ist mit ihrer Höhe von bis zu ca. 12 Meter, eine der höchsten Anlagen weltweit. Durch den sehr direkten Zug von oben ergibt sich ein ganz neues Fahrgefühl. Dies spiegelt sich auch vor allem in der Höhe und Weite der Sprünge wieder.

Kreidesee Hemmoor

www.kreideseetaucher.de

www.kreideseetaucher.de

Sie wollten schon immer mal in einem See nach "versunkenen" Schätzen tauchen? Dann ist der Kreidesee genau der richtige Ort dafür... Von 1862 bis 1976 wurde im Tagebau Kreide für die Zementherstellung abgebaut. Nach der Einstellung des Abbaus wurden auch die Pumpen abgestellt und die Grube lief in sechs Jahren voll. Die größte Tiefe betrug damals ca. 120 m, allerdings wurde noch während der Abbauzeit wieder Abraum eingebracht, so daß der heutige See noch ca. 60 m tief ist. Im See befinden sich noch Reste des Tagebaus (Gebäude, Straßen, Laternen, Brücken, Treppen, Leitungen, Wald), sowie neuere Tauchobjekte (Pkw´s, Wohnwagen, Betonschüttsilos, Bootswracks, Flugzeug usw.) Der vordere tiefe Teil des Sees hat viele Steilhänge, der hintere Teil ist flacher und geht treppenförmig in die Tiefe. Viele Tauchobjekte sind mit Bojen gekennzeichnet.

Muschelmuseum in Wremen

www.muschel-museum-wremen.de

www.muschel-museum-wremen.de

Kurioses Muschel-Museum Wremen - Über 3.000 Muschel-Exemplare zum Staunen, Informieren und Schmunzeln.

Moortherme in Bederkesa

www.moor-therme.de
 
www.moor-therme.de

Natursole, Wildwasser und Wasserfälle, ebenso ein Saunaland mit sechs unterschiedlich temperierten Saunen, stündlich wechselnden Aufgüssen. Moor- und Erholungsbäder, Massagen, Packungen, Kosmetik, Wohlfühl- und Gesundheitskurse. Das Ganze ist auf etwa 800 qm Wasserfläche, die sich auf elf Becken verteilt.

Torfkahnfahrt im Teufelsmoor

Torfkahnfahrten im Teufelsmoor
 
www.jantorf.de

Genießen Sie die einmalige Landschaft, das flache Land und den hohen Himmel während einer Fahrt auf der Hamme im Original-Torfkahn-Nachbau "Jürgen Christian Findorff". Bei günstigem Wind unter dem 12 qm großen Segel. Vor mehr als 100 Jahren waren das flache Land und der hohe Himmel der Grund für viele Künstler ins Teufelsmoor nach Worpswede zu kommen. Bis heute hat unsere Landschaft nichts von ihrem faszinierenden Reiz verloren.

Museum Burg Bederkesa

www.burg-bederkesa.de
 
www.burg-bederkesa.de

Die Burg Bederkesa gehört zu den wenigen profanen Bauten im Gebiet des Landkreises Cuxhaven, deren Geschichte bis in das Mittelalter zurückverfolgt werden kann. Damit ist sie eines der wichtigsten Baudenkmale in der gesamten Region. Heute wird die Burg als Dienstsitz der Archäologischen Denkmalpflege und vor allem als Museum für Archäologie genutzt. Damit und mit dem Veranstaltungsprogramm ist sie ein kultureller Mittelpunkt im Küstenkreis Cuxhaven.

Natur- und Erlebnispark Bremervörde

www.parkdersinne-brv.de
 
www.parkdersinne-brv.de

Die Welt der Sinne
mit ihren interessanten Exponaten und Objekten bietet allen Besuchern im spielerischen Kontakt Einsichten und Einblicke in die Geheimnisse bzw. Gesetze der Natur. In eine völlig fremde Welt eintauchen heißt es beim Besuch im Café Dunkel, der Attraktion des Natur- und Erlebnisparks Bremervörde. Bedient von Nichtsehenden erfährt der Gast als „blinder“ Sehender, was es heißt, in völliger Dunkelheit zurechtkommen zu müssen. Erstaunt stellt man fest, dass sich die anderen Sinne verschärfen und alles intensiver erlebt wird.

Zementmuseum Hemmoor

www.zementmuseum-hemmoor.de
 
www.zementmuseum-hemmoor.de

Erleben Sie die Geschichte des einst größten Industrieunternehmens im nördlichen Elbe-Weser-Dreieck und folgen Sie uns in die einzigartige Welt der Zementherstellung...

Weitere Unterkünfte in Niedersachsen

Unterkünfte in Niedersachsen

Weitere Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels in Niedersachsen finden Sie auf der Internetseite von ferienfahrt.de, dem Katalog für Ferienwohnungen und Ferienhäuser.